So gelingt eine gern gelesene „Über Uns“-Unterseite

Eine gern gelesene “Über Uns”-Unterseite oder About”-Page ist ein “Must-Have” in der Online-Welt, ganz gleich, ob du einen erfolgreichen Onlineshop betreiben oder dich deiner Community mit einem kreativen Food- und Mode-Blog präsentieren möchtest.

Hier die Gründe, warum:

About”-Pages werden häufig gelesen

Die Bedeutung einer “Über Uns”-Seite sollte keinesfalls unterschätzt werden. Denn sie ist häufig die am häufigsten aufgerufene Unterseite eines Blogs (nach der Hauptseite). Mache einen guten Eindruck und stich mit einer gelungen “About”-Page aus der Masse hervor!

Zeige Gesicht und schaffe so Vertrauen bei deiner Zielgruppe

Besucher wollen wissen, was hinter den Produkten und Geschichten steckt. Eine “Über-Uns”-Seite ist eine tolle Möglichkeit, ein Grundstein dafür zu legen, dass jeder einzelne Leser dich dir verbunden fühlt und wiederkommt. Nutze diese Kontaktmöglichkeit und teile deinen Besuchern mit, worum es dir geht, wer die Show leitet und vor allem, was sie von dir haben.

Mache dich unvergesslich!

Die folgende Anleitung hilft dir, wie du Gesicht zeigst und mithilfe einer “About”-Page einen unvergesslichen Eindruck von dir hinterlassen kannst.

 

Die Hauptbestandteile einer “About”-Page

1. Finde eine knackige Überschrift, die sofort sagt, was Sache ist!

Der Titel deiner “About”-Page bringt dem Leser Mehrwert, in dem er folgende Informationen bereit hält: Wieso ist dein Leser genau richtig bei dir? Worum geht es dir? Warum hilft deine Website/ dein Blog dem Besucher, sein Problem zu lösen?

2. Schreibe einen kurzen und bündigen Text, der begeistert!

Überzeuge deinen Kunden in den ersten Abschnitten mit deinen besten Stärken und Referenzen. Schildere zunächst kurz das Problem der Zielgruppe und wie du diese löst. Beschreibe, warum du dafür am geeignetesten bist und was der Kunde davon hat, mit dir zusammenzuarbeiten. Ein gesundes Selbstbewusstsein ist wichtig, aber schmücke nicht zu viel aus und mache dich nicht größer als du bist.

Als nächstes kommst du dran. Stelle deine Persönlichkeit in wenigen Absätzen vor und bringe gerne Lebensereignisse ein, die deinem Leser hilft, sich mit dir zu identifizieren, sie zu ermutigen und zu motivieren. Gerne kannst du hier auch dein Credo einbringen und deine Überzeugung teilen. Jeder Satz sollte dabei hinter der Frage stehen, wie du deinen Lesern weiterhelfen kann. Es bietet sich an, deine ausführliche Geschichte auf einem separaten Artikel zu verlinken.

3. Last-But-Not-Least: Fazit und Call-to-Action!

Nun ist es an der Zeit, dein Besucher mit ins Boot zu holen und sie aufzufordern, deine Facebook-Seite zu liken, deinen Newsletter zu abonnieren oder mit dir in Kontakt zu treten.

 

Einige praktische (Schreib-)Tipps

  • Lade Fotos von dir und deinem Team hoch. Ein professionelles Portrait-Foto sollte definitiv dabei sein, gerne kannst du weitere „Lifestyle“-Bilder hinzufügen.
  • Schreibe in der „Ich“-Form, um eine persönliche Nähe und Wärme herzustellen.
  • Länge: Gerne kannst du etwas mehr schreiben, als du vielleicht denkst, solange es relevant und interessant bleibt.
  • Links zu Lieblingsartikeln, Presseberichten, Referenzen und Socia-Media-Kanälen sind super hilfreich, deine Persönlichkeit zu unterstreichen und Vertrauen zu aufzubauen.
  • Je nachdem, ob es zu deiner Seite passt, kann es Sinn machen, eine klassische Vita separat aufzulisten. In dieser gibst du einen Einblick, in welchen Bereichen du arbeitest, welche Fähigkeiten du hast und was du alles erarbeitest und gewonnen hast.

 

Häufige Fehler

  • Ein schlechtes bzw. unvorteilhaftes Bild kann fatal sein, da dies Zweifel an deiner Professionalität aufwerfen kann
  • Ein Lebenslauf oder tabellenförmiger Aufbau schrecken ab, der Leser will mehr über dich erfahren, also sei kreativ und erzähl uns was über dich selbst.
  • Kalte, harte Fakten bauen keine Nähe zum Leser auf und man gerät in Vergessenheit, also lass uns an deiner Gedankenwelt teilhaben. Neben beruflichen Aspekten solltest du dem Leser auch persönliche Einblicke gewähren.
  • Verstell dich nicht. Deine Texte sollen zwar zielgruppengerecht formuliert sein, aber schreib dennoch authentisch und ehrlich. Achte darauf, dass deine Texte nicht gekünstelt oder aufgesetzt wirken.
  • Obwohl die Seite “Über Mich“ heißt, so geht es hier um deine Leser. Also vergiss nicht auf die Leser einzugehen und deinen Nutzen für diese klar darzustellen.

 

Best-Practice“ Beispiele

Die "About"-Page von Deda. Bild: Screenshot/deda.me

Die „About“-Page von Deda. Bild:Screenshot/deda.me

1. http://deda.me – Diese “About“-Page begeistert durch ihr einzigartiges Design und repräsentiert zugleich das Talent der Graphik-Designerin. Von Anfang an wird hier auf einen von Humor geprägten Tonfall gesetzt, der den Leser zum grinsen bringt. Durch die liebevolle Gestaltung werden uns berufliche wie viele persönliche Einblicke offenbart, es wird die Nähe zu dem Leser gesucht, welcher durch die nebensächlich erscheinenden Details direkt das Gefühl hat, die Person schon länger zu kennen. Gerade wegen dieser sprudelige Persönlichkeit und aller genannten Charaktereigenschaften macht diese Seite einen sehr authentischen aber dennoch professionellen Eindruck.

 

Die "About"-Page von Socialtriggers. Bild:screenshot/socialtriggers.com/about/

Die „About“-Page von Socialtriggers. Bild:screenshot/socialtriggers.com/about/

2. https://socialtriggers.com/about/ – Hier werden als Einstieg Testimonials von großen, beeindruckenden Quellen genannt. Anschließend wird durch die rhetorische Fragen dem Leser die Möglichkeit gegeben, den Nutzen der Seite für sich selbst herauszuarbeiten. Es erfolgt ein „Call-to-Action“ durch die Möglichkeit den Newsletter zu abonnieren, zugleich wird auf andere soziale Netzwerke verwiesen. Die Seite überzeugt durch ihren professionellen Tonfall und effizienten Aufbau, der Nutzen wird herauskristallisiert, indem auf die Probleme eingegangen und eine Problemlösung versprochen wird.

Die "About"-Page von Jam3. Bild:screenshot/jam3.com/about/

Die „About“-Page von Jam3. Bild:screenshot/jam3.com/about/

3. http://www.jam3.com/about/ – Anstatt jedes Teammitglied einzeln zu fotografieren, kann man dies elegant mit einem Gruppenfoto umgehen, wie es hier bei der “About“-Page von Jam3 gemacht worden ist. Das Design ist einfach, dennoch elegant und seriös. Der Leser wird durch das Zitat zum weiterlesen verleitet, wo er etwas über das Unternehmen, sein Konzept und die Leitsätze erfährt. Die Informationen sind gebündelt und schlüssig angeordnet, der Tonfall ist professionell ohne künstlich oder aufgesetzt zu wirken.

 

Die "About"-Page von Superfluent. Bild:screenshot/superfluentdesign.com/studio/

Die „About“-Page von Superfluent. Bild:screenshot/superfluentdesign.com/studio/

4. http://www.superfluentdesign.com/studio/ – Diese außergewöhnliche Idee, die humorvolle Gestaltung und das kreative Design sprechen für sich und machen die Seite unverwechselbar. In dem Portrait werden persönliche Informationen und weiter unten das Gesamtkonzept des Unternehmens offenbart, ein schöne Mischung zwischen Privaten und Professionellem. Kurz und knapp, aber dennoch alles perfekt auf den Punkt gebracht.

 

Die "About"-Page von nclud. Bild:screenshot/nclud.com/about/

Die „About“-Page von nclud. Bild:screenshot/nclud.com/about/

5. https://nclud.com/about/ – Die ungewöhnliche, mutige Farbgestaltung fällt dem Leser direkt ins Auge. Die Seite erweckt einen modernen und kreativen Eindruck und hebt sich allein schon optisch von der Menge ab. Inhaltlich werden diese Aspekte noch einmal aufgegriffen und von dem Unternehmenskonzept unterstützt. Eine professionelle, wirklich gut geschriebene “About“-Page !

 

Die „About“-Page von Marie Catrib’s. Bild:screenshot/mariecatribs.com/about/

6. http://www.mariecatribs.com/about/ – Hier wird ein wunderschönes Zitat als Einstieg genutzt, welches sich auf die Küche genauso wie auf das Leben selbst beziehen lässt. Anstatt nur ein Bild haben wir hier eine ganze Bildergalerie, die Bilder wechseln zwischen professionellen und lustigen Momentaufnahmen. Dies und das wunderschöne Design der Website, sowie die Farbgebung harmonieren miteinander und erschaffen eine warme, einladende Atmosphäre. Zudem wird der Leser allein durch die Überschrift der folgenden Geschichte zum weiterlesen angestiftet.

 

Die "about"-Page von Paid to Exist. Bild:screenshot/paidtoexist.com/about/

Die „about“-Page von Paid to Exist. Bild:screenshot/paidtoexist.com/about/

7. http://paidtoexist.com/about/ – Schon in der Einleitung wird der Nutzen klar dargestellt und im weiteren Verlauf noch einmal ausführlich genannt. Das Zitat dient als schöner Aufmacher, es wird dem Leser von Anfang an die Möglichkeit gegeben sich mit dem Autor zu identifizieren. Dieser teilt seine Geschichte mit dem Nutzer, seine Überzeugungen und Ideale, warum er sich für diesen Weg entschieden hat. Bei den Kurzvorstellungen wird der Hund auch als Teammitglied vorgestellt, was den Leser schmunzeln lässt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten eines “Call-to-Action“, die der Nutzer hier ergreifen kann.

 

Die "About"-Page von MarcEnsign. Bild:screenshot/marcensign.com/about/

Die „About“-Page von MarcEnsign. Bild:screenshot/marcensign.com/about/

8. http://www.marcensign.com/about/ – Hier haben wir ein Beispiel für eine unglaublich gut geschriebene “About“-Page. Von Anfang an wird dem Leser eine Möglichkeit gegeben sich mit dem Autor zu identifizieren, wir bekommen Einblicke in seine Gedanken- und Gefühlswelt. Der berufliche Werdegang ist ideal im Text eingearbeitet, wobei hier auch auf den höheren Sinn seiner Arbeit eingegangen wird, warum er macht, was er macht. Ein humorvoller Unterton, die gewählte Informationsfülle und seine Ausdrucksweise ergeben eine gut geschriebene “Über Mich“ Seite, jedoch muss man anmerken, dass hier ein Bild fehlt.

Schon eine Idee für deine “Über Mich“ Seite? Jetzt bist du dran! Sorge dafür, dass auch deine “About“-Page unvergesslich wird und sich von der Masse abhebt.

 

Das könnte dir auch weiterhelfen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Latest Posts By jennihr07

    Kategorie

    Allgemein

    Schlagwörter

    , ,