Jeder kennt es, der eine Internetseite für seine Organisation pflegt:  Du gibst Dir wahnsinnig viel Mühe mit deiner neuesten Pressemitteilung, stellst sie auf die Homepage mit einem begleiteten Social Media Post – und dann schaust du ein paar Tage später auf die Zugriffszahlen: Ganze zehn Leute haben deinen Beitrag gelesen, den du mit viel Leidenschaft und hohem Zeitaufwand in deiner Freizeit geschrieben hast. Warst du dann enttäuscht? Ja? Das kenne ich auch! Das musss aber nicht sein! Ich habe ein paar Tipps für dich auf Lager, die es mir möglich gemacht haben voller Stolz auf meine Zugriffszahlen zu blicken. Interesse, wie das funktioniert?

 

Das Wundermittel heißt ‚Teaser’ in all seinen verschiedenen Ausprägungen. Er kann eine Überschrift, Bild, Kurztext, Video oder eine Kombination aus alldem sein.  Die Frage, die Du Dir am Anfang stellen solltest, bevor du deinen Teaser erstellst, ist: Warum sollte jemand meinen Text lesen? Es gibt fünf verschiedene Motivationen für einen Leser:

 

  1. Neugier: Der Leser hält es gar nicht mehr aus, nicht den Text weiterzulesen und platzt praktisch vor Neugier, wie es weitergeht.
  2. Angst: Eine Information nicht zu kennen oder etwas zu versäumen, versetzt den leser in Angst.
  3. Etwas Bekanntes: Kannst Du den Leser mit etwas catchen, wovon er schon mal gehört hat oder was er kennt?
  4. Etwas Nützliches: Kannst du Deinem Leser etwas vermitteln, was sein Leben im Kleinen oder Großen erleichtert?
  5. Eine schnelle Information: 160 bis 350 Zeichen.

 

Was kann ein Teaser?

  • Er gibt dem Leser
    • mit dem Nennen der wichtigsten Informationen einen Einblick.
    • einen Anreiz weiterzulesen, da er es vor Spannung nicht mehr aushält.
    • eine Fragestellung mit auf dem Weg als Anreiz, weiterzulesen.
    • mit der (kontroversen) Bewertung einer Thematik genug Konfliktstoff, weiterzulesen.
    • durch einen außergewöhnlichen Schreibstil Reizpunkte, sich für das Weiterlesen dieses Textes zu entscheiden, da er sich von den anderen abhebt.
    • einen Ausblick.

 

Was läuft bei Teasern am besten?

  • Hoher Nachrichtenwert: Ist er besonders komisch, kurios, von großer Bedeutung oder Neuigkeit?
  • Dynamisches Formulieren: Spitzt Eure Aussagen im Teaser zu: Statt „IWF hält Schuldenerlass für Griechenland für unumgänglich“ zu schreiben à „IWF will, dass Deutschland für Griechenlands schulden zahlt!“
  • Setzt Signal- und Reizwörter: „Sexy“, „Geheim“, „Rätsel“, Angst”, „Panik“ etc.

 

 

Es gibt nicht nur den einen Teaser, sondern viele verschiedene Techniken. Welche dies sind und wann Du sie am besten einsetzt, erfährst du nun:

  1. Abbruch-Vorspann:

abbruch-vorspann

Der Abbruch-Vorspann gibt dem Leser einen Einblick in den Vorspann des Textes, den er lesen soll. Er erhält einen Einblick in das Thema, ohne jedoch zu viele Informationen zu verraten. Da der Leser so bereits die ersten Zeilen des Textes gelesen hat und vielleicht schon so gefesselt ist vom Text, möchte er unbedingt weiterlesen.

 

  1. Dublikat-Vorspann

dublikat-vorspann

 

Hier verhält es sich ähnlich wie beim Abbruch-Vorspann: Der Leser erhält eine Stelle des Textes, die er später auch beim Weiterlesen im Text wiederfinden wird. Das Dublikat-Vorspann will den Leser mit dem ersten Absatz seines Textes fesseln und ihn so tief eintauchen lassen, dass der Leser unbedingt weiterlesen möchte. Achtung: Da diese Stelle auch im zu lesenden Text wieder auftaucht, kann diese Wiederholung auch abschreckend sein. Die meisten überspringen diesen jedoch einfach.

 

 

  1. Solo-Vorspann

solo-vorspann

 

Der Solo-Vorspann führt den Leser thematisch so in den Text ein, sodass er, wie hier im Beispiel eines Interviews, sofort und ohne große Umschweife mit dem Lesen des eigentlichen Textes beginnen kann. Diese Technik ist besonders gut für Interviews geeignet, um den Leser bereits vorher zu briefen, sodass er sich sofort das Interview durchlesen oder anschauen kann.

 

 

  1. Nachrichten-Vorspann

 

nachrichten-vorspann

 

Der Nachrichtenvorspann soll so viele Informationen wie möglich vermitteln und dabei die wichtigsten W-Fragen beantworten. Um darüber hinausgehende Informationen zu erhalten, wird der Leser die gesamte Meldung lesen. Diese Technik eignet sich besonders gut, wenn die Nachricht an sich einen solchen Anreiz bietet, dass der Leser alles darüber wissen möchte.

 

 

  1. Cliffhanger

 

cliffhanger

 

Der Cliffhanger vermittelt dem Leser in kompakter Weise wichtige Informationen und gibt ihm somit einen Einblick in die Thematik. Jedoch lässt er die Beantwortung einer für die Thematik zentralen W-Frage offen, stellt eine direkte Frage, lässt den Ausgang offen, gibt interpretationsspielraum oder verweist auf Beispiele. In diesem Beispiel wird eine direkte und äußerst wichtige Frage gestellt: „Wird Macron überhaupt in die Stichwahl kommen und kann so Präsident werden?“ Nun hat der Leser die Wahl: Weiterlesen und Neugier befriedigen oder nicht weiterlesen und Angst eine wichtige Information zu versäumen. Diese Technik gibt den mit Abstand meisten Leseanreiz. Aber: Die Erwartungen, die du schürst, sollten auch erfüllt werden.

 

 

Zum Abschluss nun zusammenfassend ein Rat von mir:

  1. Überprüfe deinen Teaser immer anhand der SPAZI-Methode: stilsicher, prägnant, anregend, zielsicher, inhaltlich relevant.
  2. Reiß die wichtigsten W-Fragen an.
  3. Achte darauf, dass dein Teaser Spannung und Neugier erzeugt. Hol dir hierzu von einer zweiten Person, die sich auch mit der Thematik noch nicht so richtig befasst hat als objektiven Erstleser hierzu ein Feedback.

 

Wenn Du dies alles beherzigt, kann nichts mehr schief gehen!

 

 

 

Quellen:

Foliensatz von Kristina König zum Blockseminar 2016 „Schreiben fürs web“

FAZ

WDR

http://www.magazin66.de

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Latest Posts By osterthomas

    Kategorie

    Allgemein